Haus St. Georg: Herberge zur Heimat

Die „Herberge zur Heimat“ in der Ziegeleistraße 3 in Verden ist ein Zuhause auf Zeit für bedürftige Durchwanderer ohne festen Wohnsitz (Nichtsesshafte). Hier können sie bis zu drei Nächte bleiben. Die Herberge verfügt über sieben Zimmer mit jeweils zwei Betten, die in der Regel mit einer Person belegt werden. Nur bei höherer Nachfrage werden sie auch als Doppelzimmer genutzt. 

Einer der Räume ist mit einem separaten Eingang und einer eigenen Nasszelle ausgestattet. Er ist besonders für Frauen und Paare vorgesehen. In der Herberge gibt es einen Hundezwinger, um auch Durchwanderern mit ihren Hunden eine Unterkunft bieten zu können. 

Darüber hinaus verfügt die Herberge St. Georg über Sanitärräume mit Duschen und auch über eine Waschmaschine und einen Trockner, um die Kleidung, das Gepäck und sich selbst wieder reisefertig zu machen. Daneben gibt es für unsere Gäste auch einen Tagesraum und eine Kochgelegenheit mit Kühlschrank. 

Im Obergeschoss befinden sich drei Zimmer speziell für wohnungslose Menschen, die den Wunsch haben wieder sesshaft zu werden. 

Der Aufenthalt ist für wohnungslose Menschen kostenlos.

 

Kontakt und Adresse:

Hinrich Pinkernell-Reiners
Herberge zur Heimat, Haus St. Georg
27283 Verden, Ziegeleistraße 3
Telefon: 04231/8707136 oder 0176/38431664  

Bilder sagen mehr ...

Auf Wanderschaft
Haus St. Georg
Zimmerbeispiel
Badezimmer